Business Joomla Themes by Justhost Reviews

Gemeindefreizeit 2013

Alle zwei Jahre wieder fahren wir auf Gemeindefreizeit, so auch am Wochenende vom 27.-29.09. Unsere Gemeindefreizeiten sind nach folgenden Zielen ausgerichtet: die Gemeinschaft untereinander stärken, sich erholen, Spaß haben und durch geistliche Vorträge und/oder Predigten geistlich auftanken. Da wir zurzeit als Gemeinde das Jahresmotto „Familie“ gewählt haben, standen auch die Themen auf dieser Freizeit unter diesem Thema.

Los ging es im geistlichen Rüstzentrum Krelingen am Freitag zum Abendessen ab 18 Uhr. Am Abend gab es dann schon den ersten Vortrag unseres Gemeindepredigers aus einer dreiteiligen Vortragsreihe zum Thema „Familie“. Es ging um Psalm 127 (Wofür können wir mit Blick auf Familie danken?) und Psalm 128 (Wofür können wir mit Blick auf Familie bitten?) mit jeweils anschließender Gebetszeit. Im Anschluss durften wir unsere Freizeit selbst gestalten. Verschiedene Gesellschaftsspiele wurden angeboten. Da die Nacht zwei Geburtstage verband, sollte sie nicht mit schlafen verschwendet werden; so entschlossen sich einige Jungs aus gegebenem Anlass ein kleines, virtuelles Fußball-Turnier zu veranstalten.

Der zweite Tag begann mit einem guten Frühstück. Danach wurde die Themenreihe von Freitagabend fortgesetzt. Das Thema für den Vormittag: "natürliche Autorität". Dieser Überbegriff wurde in drei Bereiche aufgeteilt: Amtsautorität, Sachautorität, Persönlichkeitsautorität. Diese wurden erklärt und erläutert. Anschließend gab es auch eine interessante Diskussionsrunde, mit Beispielen aus dem Alltag der Gemeindemitglieder. Nach dem Mittagessen gab es verschiedene Möglichkeiten sich auf dem Gelände zu beschäftigen. Neben sportlichen Aktivitäten wie Minigolf, Fußball und Volleyball, stand auch zur Wahl, einen Kaffee mit Kuchen bei netten Gesprächen zu genießen. Mit dem Abendessen steuerten wir dann schließlich dem letzten Teil der Themenreihe entgegen. Er sollte unter der speziellen Überschrift „Gender Mainstream“ stehen. Nach einer Definition und Beispielen für den bereits gegenwärtigen politischen und institutionellen Einfluss wurde die Bibel zur Prüfung herangezogen. Ähnlich wie Freitagabend wurden auch an diesem Abend wieder verschiedene Alternativen angeboten, den Abend zu verbringen. Das besondere Highlight: ein Lagerfeuer.

Am Sonntag wurde zwischen Frühstück und Abreise ein Gottesdienst veranstaltet, wie man ihn bei uns regelmäßig am Sonntag um 11 Uhr im Gemeindehaus erleben kann.